Reit Regeln – Vorrausetzungen Reitprogramm

Reit Regeln und Anforderungen– wer Interesse an einem Ritt hat, bitte auf jeden Fall lesen!

Arian, American Saddlebred, Andalusian Mix, Wallach, geb. 1998, 1.70 m, sensibel und temperamentvoll, braucht eine erfahrene Hand

 

Reiten im  Gelände – Reiten im Nationalforest

Da die Ranch inmitten einem Gebirge liegt, können in der Regel leider keine absoluten Beginner mit auf die Reitwege ausserhalb der Ranch mitgenommen werden!

Allerdings beachten Sie bitte: es gibt hier einige Ausnahmen, wie Tänzer, Sportler, athletische Leute- Menschen mit ausgezeichneter Körperbeherrschung- solche die sich dem schwingenden Bewegungen des Pferderückens, nach Anweisungen von dem Trainer anschliessen können.

An circa 300 Reittagen treffen Sie in der Wilderniss bei uns keine Menschenseele. Die Spuren der Pferde sind so ziemlich die einzigen.

Mit etwas Glück kommen Sie in den Genuss Wildtiere zu beobachten  wie Rehe, Berglöwen, Lux, Bären, Skunks, Waschbären, Schildkröten, Silberfüchsen, Klapperschlangen, Adler und sogar den seltenen riesigen Kondor!

Was Sie erwartet!

Das Gelände ist sehr bergig, und hüglig. Es gibt keine schönen ausgetretetenen Wege. Unsere  Geländeritte sind anspruchsvolle, extreme Sportsritte! Sie reiten steile, lange Bergauf und Abstiege, und traben durch unwegsames Galände. Ständiges ducken, zur Seite lehnen, oder sich über den Hals des Pferdes zu balanzieren erfordert ein geschmeidiges reiten, um im Rhytmus Ihres Reitpferdes zu bleiben und den  Ästen auf den Trails auszuweichen!

 Jeder  Ritt erfordert  Konzentration von den Pferden und für  Sie- den Reiter.

Alle Reitpartien reiten immer seperat. Wir mischen nur Fremdreiter zusammen wenn wir wissen das jede Partie  auch wirklich reiten kann.

Die Guppengrösse besteht aus nicht mehr als sechs Reitern.

Um den Trail interessant zu erhalten , für Sie und unsere Pferde!- fahren wir  gemeinsam   verschiedenen Trailköpfe an. Die Trails in unserer Wilderniss sind niemals gepflegt!  Äste hängen von den Bäumen, und Gebüsche sind kurze Strecken möglicherweise im Weg.

Falls wir auf umgestürzte Bäume treffen, oder irgenwelche anderen Hindernisse auf dem Trail  begegnen, ist ein absteigen notwendig und führen der Pferde sicherer.

Wenn Sie sich im Trab unsicher fühlen auf dem unwegigen Wegen, bleiben wir natürlich im Schritt. Jeder Reitgast kann dieses selbst auswählen, welches Tempo am angenehmsten ist. Unser Reitmotto ist wir traben wo wir können und verlangsamen das Tempo wo wir müssen.

Mirage Reiter muss über sichere Reitkenntnisse verfuegen, kugig, aber nicht schreckhaft

 Anforderungen an den Reiter:

Sie sollten einfache, aber sichere Reitkenntnisse aufweisen.

Reiten ist wie Fahrradfahen! Wenn man es irgendwann mal gelernt hat, ist es auch ziemlich gleich wieder da- wenn das Reitpferd sich willig und vertrauenswürdig zeigt zu einem Gastreiter. Da unsere Pferde tausende von Meilen in der Vergangenheit in allen möglichen Geländen absolviert haben, sind sie sehr trittsicher. Einige unserer  Gäste reiten nur sehr unregelmässig, alle Jahre mal und händeln den Trail sofort ohne Probleme.

Running Horse Ranch setzt keine Gastreiter auf übermütige Jungpferde( ausser wenn Sie es ausdrücklich wünschen).

Hier finden Sie einfache Bedingungen  für die Anforderung eines Geländerittes :

  • sichere Zügelführung
  • alleine Auf und Absteigen- wir erlauben Aufsteigehilfen
  • leichttraben, oder Entlastungssitz während des Trabens am hingegebenden oder angenommenden Zügel
  • Balanziertes, geschmeidiger Sitz
  • Entlastungssitz im Galopp am hingegebenden oder angenommenden Zügel
  • Selbstsicherheit und Durchsetzungsvermögen im Sattel

 

Beginnerreiter Piero praesentiert einen Handstand auf unserem Araber Estaire

Wenn Sie nur Gangpferde reiten und fanden nicht die Gelegenheit das  leichttraben zu erlernen in der Vergangenheit, werden folgende Tips gegeben: Erlernen Sie das Leichttraben! Eine gute Reitschule kann Ihnen das Leichttraben während weniger Reitstunden leicht beibringen.

Unser Vorschlag- speziell für Ganztagesreiter, um einen dicken Muskelkater vorzubeugen:

Wandern, Joggen, Reiten

Wandern vielleicht einige male pro Woche ist eine gute Variante sich für einen Tagesritt vorzubereiten. Es kann anstrengend sein Berge zu erkleimen und abzusteigen- trainiert aber wunderbar die Muskulatur und wird Ihnen enorm das Traben erleichtern- besonders wenn dieses Kilometerlang abgefragt wird. Treppen steigen funktioniert auch!

Joggen ist auch eine gute Form der Vorbereitung. Schon nur 20 min pro Tag, dreimal pro Woche werden Sie in Kondition bringen.

Reiten ist natürlich auch eine gute Vorbereitung, wenn es zwei oder sogar  dreimal in der Woche klappt.

Wenn wir Ihre Erschöpfung auf dem Trail bemerken- dann bleiben wir natürlich im Schritt- kein Problem!

Anforderungen an die Pferde:

Bitte beachten Sie, Running Horse Ranch bietet Ihren Reitgästen  nur  kooperationsfreudigen, bereitwillige Reitpferde. Wir nutzen die naturelle Pat Parelli Horsemanschip Metode als Fundament um unsere Pferde nicht nur als Reitpferd auszubilden, sondern zusätzlich eine Partnerschaft zu entwickeln. Unsere Pferde haben nicht nur tausende von Reitmeilen, sie sind ausgebildet knifflige, technische herrausfordernde Meilen auf unebenden Böden sicher zu überwinden. Wir reiten in jeder Wetterlage, sie bleiben in der Regel ruhig und gelassen im Regen, bei Stürmen, Gewitter, und Kälte in jeder Umgebung!

IMG_7337

 Reitkappe und Reitkleidung

Running Horse Ranch empfehlt eine Reitkappe zu tragen! Sie können sich eine Reitkappe  bei   uns leihen,  es kann aber keine Garantie übernommen werden, das diese  genau passt und komfortabel zu tragen ist. Besser ist es auf jeden Fall, wenn Sie -fals  vorhanden – Ihre eigene mitbringen.

  • Reitschuhe, Hikingschuhe, Tennisschuhe( bitte keine Sneakers) , sind akzeptabel
  • Kniechaps sind notwendig im Englischsattel (wir können Ihnen auch welche leihen)
  • Teure Reithosen sind nicht angebracht da widerspenstige Äste Löcher in die Hosen reißen könnten, Volllederbesätze sind unbequem, Sie schwitzen und sind unkomfortabel auf den langen Strecken
  • Knielederreithosen sind funktionstüchtig, Leggings ohne Innennaht
  • Jeans funktionieren auch wenn keine dicke Innennaht vorhanden ist
  • Warme Jacken sind eine andere Notwendigkeit, wenn wir in den Bergen reiten fallen die Temperaturen schnell und zusätzlich wird es oft windig
  • Sonnenbrille
  • Handschuhe
  • Sonnenschutzcreme
  • Wasserflaschen, Snacks
  •  Pferde tragen Satteltaschen, Sie sollten  zwei Literflaschen mit Wasser und ein Brötchen z.B mitbringen
  •  keine Getränke mit Kohlensäure

Gewichtseinschränkungen

80kg – 180 Pound

Sicherheitshinweis

Da die zu bereitenden Trails, an einigen kurzen Stellen technisch sehr heraussfordernd sein können, bittet die Reitführung  unter Umständen diese zu Fuss zu bewältigen und das Pferd zu führen, um Sicherheit von Reiter und Pferd in jeder Situation zu gewährleisten.